Sitzball – Sachsenmeisterschaft 2019 – 1. Runde

Plauener Sitzballer auf Meisterkurs

Am Samstag, dem 2. Februar 2019, waren die Sitzballer des BRSV „Medizin“ Vogtland e.V. in Kreischa, um dort die erste Runde der Sachsenmeisterschaft im Sitzball 2019 zu bestreiten. Mit Gordon Hawranke, Bettina, Kay und Yves Heinig sowie Stefan und Thomas Weiß hatten die Vogtländer eine vielversprechende, schlagkräftige Truppe am Start. Unter diesen Voraussetzungen wollten man natürlich dieses Jahr wieder die Meisterschaft ins Vogtland holen. Diese musste im Vorjahr den Leipzigern überlassen werden. Angetreten waren sechs Mannschaften aus fünf sächsischen Vereinen. Die Plauener demonstrierten gleich im ersten Spiel ihre Stärke und gewannen gegen die Gastgeber aus Kreischa souverän mit 33:9 (17:6). Ähnlich verlief dann auch das nächste Spiel. Gegen die zweite Mannschaft des Leipziger Sitzballvereins 1999 gewann man mit 33:14 (17:5). Auch gegen Dresden zeigten die Vogtländer keinerlei Schwächen und siegten mit 31:14 (16:7). Das Team aus Zittau hatte danach ebenfalls keine Chance. Die Spitzenstädter gewannen auch dieses Spiel sicher mit 31:8 (20:2). Und wie so oft kam es somit im letzten Spiel des Turniers zum großen „Showdown“ zwischen den beiden Dauerkonkurrenten Leipzig und Plauen.  Auch die Leipziger hatten bis dato noch keine Niederlage auf ihrem Konto. In der ersten Hälfte waren beide Mannschaften auf Augenhöhe und es stand zum Seitenwechsel 12:12. In Halbzeit zwei erhöhten die Sitzballer aus dem Vogtland die Schlagzahl, dem konnte Leipzig nicht mehr standhalten und man setzte sich nach und nach vom Gegner ab. Am Ende hieß es 30:23 für den BRSV „Medizin“. Dieses Ergebnis ist eine hervorragende Voraussetzung für die Endrunde der Sachsenmeisterschaft, am 23. März 2019 in Dresden.

Ergebnisse erste Runde

 Platz Mannschaft Punkte Treffer
1. BRSV „Medizin“ Vogtland 10:0 158:68
2. Leipziger Sitzballverein 1999 – 1 8:2 139:96
3. SGV Dresden 6:4 113:117
4. OSV Zittau 4:6 87:128
5. LSV 1999 – 2 2:8 103:127
6. SV Kreischa 0:10 81:145

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*