Sitzball – NOL-Pokal 2018

Plauener Sitzballer verteidigen NOL-Titel

Am 26. Mai 2018 fand in Zittau der diesjährige Nord-Ost-Ligapokal im Sitzball statt. Neben den Plauener Sitzballerinnen und Sitzballern des BRSV „Medizin“ Vogtland e.V. waren noch acht weitere Mannschaften aus den neuen Bundesländern angereist. Das erste Spiel sollte zugleich auch das schwerste für die Titelverteidiger aus dem Vogtland werden. Gegen Neubrandenburg stand es zur Halbzeit 12:12. In der zweiten Hälfte wurden die Spitzenstädter dann stärker und gewannen mit 26:23. Die nächsten Spiele, gegen Holleben 29:8 (17:2) und gegen die Herren aus Zittau 29:13 (16:5), stellten keine große Hürde für die Plauener dar. Gegen Stendal tat man sich dann wieder etwas schwerer, gewann aber nach einer 10:6 Habzeitführung mit 21:18. Die Siegesserie der Vogtländer sollte auch bei den nächsten Begegnungen nicht abreißen. Gegen Kreischa gewann man mit 29:10 (17:5), gegen Leipzig mit 35:13 (5:17), gegen die Damen aus Zittau mit 24:12 (14:6) und gegen Dresden mit 29:15 (16:8). Somit gingen die Plauener ungeschlagen erneut als Sieger aus dem Turnier.

 

Endergebnisse

Platz Mannschaft Punkte Treffer
1. BRSV „Medizin“ Vogtland 16:0 222:113
2. FSVB Neubrandenburg 14:2 230:139
3. SGV Dresden 12:4 207:143
4. BRS SV Stendal 10:6 202:133
5. OSV Zittau – Damen 8:8 158:165
6. TSV 78 Holleben 6:10 134:199
7. OSV Zittau – Herren 4:12 166:203
8. Leipziger Sitzballverein 1999 2:14 136:240
9. SV Kreischa 0:16 106:226

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*