Sitzball-Turnier Kreischa Oktober 2017

Sitzballturnier 50. Jahre SV Kreischa

Am Samstag, dem 14.10.2017, waren die Sitzballer des BRSV „Medizin“ Vogtland e.V. zu Gast in Kreischa. Dort feierte man das 50-jährige Vereinsjubiläum mit einem Pokalturnier. Die acht Mannschaften spielten in zwei Gruppen die Vorrunde aus. Die Plauener bekamen es zuerst mit der Mannschaft aus der sächsischen Hauptstadt zu tun. Schon allzu oft hatte man mit den Sitzballern aus Dresden Probleme. Und auch diesmal lief die erste Halbzeit nicht ganz optimal für die Vogtländer. Mit einem 10:12-Rückstand ging man die zweite Hälfte an in welcher es nun etwas besser lief. Mit mehr Risiko und auch etwas mehr Spielsicherheit erkämpften sich die Spitzenstädter den Sieg mit 22:19. Die restlichen beiden Spiele der Vorrunde sollten wesentlich leichter werden. Gegen Zittau gewann man, mehr als deutlich, mit 30:5 (17:2).Und auch gegen Holleben war der Sieg zu keiner Zeit in Gefahr. Die Vogtländer entschieden dieses Match mit 19:13 (10:6) für sich. Als Gruppenerster traf man nun in der Zwischenrunde auf den Zweitplatzierten der anderen Gruppe. Dies waren die Gastgeber aus Kreischa. Und wiederum fuhren die Sitzballer aus der Spitzenstadt, mit 23:16 (13:6) einen relativ ungefährdeten Sieg ein. Dies war das Ticket ins Endspiel. Hier wartete nun der Leipziger Sitzballverein 1999 auf die Vogtländer. Schon in der ersten Hälfte zeigte sich, dass es wohl heute sehr schwer sein wird, die Messestädter zu schlagen. Man lief die ganze Zeit einem Rückstand hinterher und ging mit 6:9 in die zweite Halbzeit. Aber auch da konnte man Leipzig nicht paroli bieten und so verlor man am Ende mit 16:20. Mit diesen Ergebnissen erreichten die Plauener Sitzballer/-innen Stefanie Brendel, Gordon Hawranke, Stefan Weiß sowie Bettina und Kay Heinig am Ende den zweiten Platz.

Endstand

Platz Mannschaft
1. Leipziger SV 1999
2. BRSV „Medizin“ Vogtland
3. SGV Dresden
4. SV Kreischa
5. TSV 78 Holleben
6. OSV Zittau
7. SV Lok Leipzig
8. BRS SV Stendal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*